Global Autosell

Unser Reporter hat mal wieder eine interessante Story gefunden und die exklusiv Rechte zu günstigen Konditionen für floridus.at.tf erwirtschaftet. Es geht um einen recht interessanten Autoverkauf(siehe Bild!) der über 1000te von Kilometer abgeschlossen worden ist und am 13.4.2006 endlich durchgeführt werden konnte. Wollen Sie mehr wissen?



Das Interview komplette Interview nur hier:

Reporter(R): Guten Tag! Sie wollten also Ihr Auto verkaufen, was war es für ein Fabrikat?
Floridus B.(Kurz F): Also es ist, besser gesagt war ein Toyota Previa den ich zu meinem 20 Geburtstag von meinen Eltern geschenkt bekommen habe!
R.: Warum der Entschluss zum Verkauf?
F.: Also ich konnte und kann mir die 130 PS starke Maschine einfach nicht leisten! Der Verbrauch lag bei mehr als 15 Liter SUPER! Die Versicherung hätte mir 1900 Euro gekostet, das geht bei mir ohne Job und fixen Einkommen einfach nicht gut!
R.: Wie wollten Sie es verkaufen?
F.: Als fest stand, dass ich das Auto nicht mehr länger erhalten kann, das war zwischen September und November 2005, da veruchte ich es über mein Arbeitsfeld den Flohmarkt und wollte 3500 Euro für das Gefährt haben.
R.: Und war der Preis zu hoch?
F.: Definitiv, also machte ich so, wie bei jeden Produkt, dass ich verkaufe oder kaufe eine Marktanalyse und erkundigte mich bei Freunden die sich in der Autoverkaufsszene auskennen was, man wie, wo, wann verlangen kann. Beim Händler war ich auch der mir sofort 1000 Euro gezahlt hätte um es nach Afrika zu verschicken. Das war mir viel zuwenig!
R.: Fanden Sie Käufer?
F.: Insgesamt haben 4 Einzelkäufer auf meine Autowerbung reagierten, aber aufgrund meiner Ehrlichkeit über die Mängl und der Höhe des Kaufspreises, wobei ich schon auf 2500 Euro heruntegregangen war, kam kein Kauf zustande!
R.: Wie sind Sie auf den Preis gekommen?
F.: Naja, der Händler sagte mir 2000 Euro wären noch drin, aber nachdem ich beim Öamtc um 46 Euro einen Kaufstest der 2Stunden dauerte machte, sagte der ÖamtcArbeiter, nachdem ich ihm sagte was ich will, glauben Sie an Wunder?
R.: Wie war leicht der Zustand des Autos?
F.: Also vor dem Test wusste ich schon, dass das Auto, dass seit 1992 im Besitz meines Vaters ist nicht mehr all so gut beinander ist , aber das was der Öamtc mir sagte war fast tötlich! Bremsen eingerostet, Scheibenwischer kaputt, Bodenplatte angerostet, jeder Aufhängung die ein Auto haben kann war verostet, ReserveRad falsch montiert, Auspuffanlage Defekt Karosserie überall neu lackiert.......einfach eine Lange liste von Mängeln!
R.: Was hatte das mit der Verkaufstratgie von ihnen zurfolge?
F.: Ich dachte mir 2000 Euro sind ja recht schön, aber nicht realistisch. Mittlerweile war auch schon Februar 2006, also melde ich mal das Auto ab, da ich es nicht mehr zum Wohnungsräumen brauchte. Im November hab ich noch 200 Euro rein gesteckt um die Gasdruckkofferraumdämpfer zu erneuern, die mittlerweile wieder rosteten! Der Händler sagte ein solches Auto wird halbjährlich um ca. 250 Euro weniger wert, also beschloss ich es mit 1700 Euro Mindestpreis auf ebay einzustellen.
R.: Wurde es verkauft?
F.: Ja, um genau 1700 Euro!
R.: Wo war da das Problem?
F.: Der Käufer war bei ebay Autralia angemeldet und hatte dort auch seine Wohnadresse!
R.: Ein Australier?
F.: Ja gerade ein Australier kauft mein Auto! Ich dachte mir mal es ist ein Irrtum, Austria Australia verwechselt man öfters! So schrieb ich gleich eine Beschwerde mail an ebay, dort sagte man mir ich muss mindestens 7 Tage auf Reaktionen des Käufers warten!
R.: Und kam eine?
F.: Ich wollte natürlich so schnell wie möglich meine Verkaufsprovision von Ebay zurück die 40 Euro hoch ist, doch nach den 7 Tagen war ich Kleinarl Schifahren also konnte ich nichts ins Inet und die Sache ruhte mal!
R.: Dort war ja die Begegnung mit Annemarie Moser-Pröll ?
F.: Ja, genau an dem Tag, Donnerstag der 23. hörte ich meine Mailbox ab und es hat mir ein englischsprechender Typ draufgesprochen, dass er im Mai den Toyota Previa abholen kommt! Das war natürlich Verwunderung pur!
R.: Was bitte macht ein Australier mit einem Toyota in Österreich?
F.: Naja, da hab ich mir schon viel sagen lassen! Entweder er möchte unbedingt das Auto mit Linkssteurung weil in Australien fahrens ja alle mit Rechtssteuerung oder er wollte eine Europarundreise machen und da ist es billiger ein Auto kaufen reisen und wieder verkaufen!
R.: Verstehe und warum haben Sie das Auto dann jetzt nicht mehr wenn es noch nicht mal Mai ist?
F.: Letzte Woche am 7. April glaub ich war das, rief ein Mann am Telefon an und sagte ob ich den Toyota verkaufe. Ich entgegnete ihm, dass er schon an einen Australier um 1700 Euro verkauft worden sei und er in sich im Mai abholen würde, wenn der Verkauf nicht zustande kommen würde, dann könnte er noch mal anrufen!
R.: Hat er nochmals angerufen?
F.: Er hat nach dem ich ihm das sagte gesagt: Ich zahle Ihnen 1500 und komme heute nach Baden!
R.: Haben Sie da zugesagt?
F.: Ich zögerte kurz und sagte nur noch wann können Sie da sein ? Er kam um halb sechs unterzeichnete einen Kaufvertrag, gab mir eine Anzahlung und sagte er hole das Auto nächste Woche ab! Was irgendwie interessant war es waren Schwarze die schon mal da warn mir, aber gesagt haben mehr als 1000 Euro geben Sie nicht her!
R.: Also Waffenschieber und Menschenhändler oder gar Drogendealer!!
F.: Ich bin kein NEWSleser, ich hab meine eigene Meinung und sie waren nett und haben gut bezahlt, die Zwei kaufen jedes KFZ auf und verfrachten es nach Nigeria!
R.: Nach Nigeria? Das ist ja im Gegensatz zu Australien mal wieder eine ganz andere Richtung!
F.: Ja das schon, aber dort fährt er sicher noch die nächsten 20 Jahre weiter!
R.: Naja auf 200 Euro verzichten, in Ihrer LAge ist schon hart!
F.: Ich hab ja nicht alles verkauft! Bein Internetangebot waren ja noch Winterreifen mit Felgen, eine Abdeckung und Schiträger enthalten. Sie haben nicht danach gefragt also stehen diese Dinge noch in der Garage und ich hoffe, dass ich dadurch noch ein bisschen Geld erwirtschaften kann!
R.: Das war ein guter Zug von Ihnen! Ich danke Ihnen für das Gespräch!
F.: Danke! Wenn wer zufällig wissen sollte wo es einen VW Bus zu kaufen gibt, Ich hätte Interesse!!

Floridus.at.tf ist führend mit Frontberichterstattung im Internet, wenn es um interessante Storys geht, hast auch du eine Story für uns, lass es unser Team wissen! Als Provision gibts gespitze Bleistifte oder Malblöcke!

SudirOLF